Kontaktlose Objektverwaltung und Arbeitssteuerung während COVID-19.


Kontaktlose Objektverwaltung und Arbeitssteuerung

Gerade in der aktuellen Situation ist es besonders wichtig, dass Verwaltungen, Bauhöfe und Stadtwerke ausfallsicher und effizient arbeiten. Das Sicherheitsgefühl des Bürgers wird gestärkt und das Vertrauen in die öffentlichen Einrichtungen bleibt trotz Krise erhalten, oder wird oft sogar noch stärker.


Allerdings müssen diese Institutionen darauf achten sich und insbesondere ihre Mitarbeiter zu schützen – um Gesundheit und Arbeitskraft der Mitarbeiter zu erhalten. Leider fallen aktuell alle Versammlungen oder Morgenbesprechungen aus – wie verteilt nun der Bauhofleiter effizient die Aufgaben? Wie wird die Arbeit dokumentiert, wenn es vermieden werden soll Ordner, Akten und Blätter anzufassen? Wie kommunizieren Mitarbeiter untereinander, wenn man sich nicht „sehen“ soll?


Das alles wird effizient von EineStadt abgedeckt. In der Auftragsvergabe können die anstehenden Arbeiten an alle Mitarbeiter verteilt werden, diese nehmen den Auftrag an und quittieren diesen nach erfolgreicher Durchführung. Der Bauhofleiter kann bequem im EineStadt System verfolgen wie die Aufgaben abgearbeitet, und Kontrollen und Wartungen dokumentiert werden. Der Mitarbeiter empfängt die Aufgaben auf Handy oder Tablet, und kann dann theoretisch schon bei sich Zuhause los starten in die Arbeit, Arbeitszeiterfassung mittels EineStadt ist möglich. Somit reduzieren sich die Kontakte am Bauhof erheblich, wenn der Mitarbeiter z.B. das Werkzeug beim Bauhof ausleiht kann dieser mit EineStadt komplett autonom arbeiten. Die Dokumentation der Arbeiten und Kontrollen erfolgt komplett papierlos in EineStadt, auch die Abstimmung mit Kollegen und das Aufteilen von Aufgaben ist möglich.



EineStadt ist das Büro für die Hosentasche für jeden Mitarbeiter der Kommunalverwaltung.


Sind Sie neugierig geworden? Kontaktieren sie uns hier.

© 2020 EineStadt GbR

Newsletter