EineStadt Team

Das Unternehmensteam, das hinter der App steckt

Hinter unserem erfolgreichen System “EineStadt” steckt natürlich nicht nur “eine Person”. Unser Team besteht vielmehr aus zwei starken Gründern, die sich in ihrer Expertise wunderbar ergänzen, einem großartigen Team von Entwicklern und dem weiblichen kreativen Einfluss, der in keinem Unternehmen fehlen darf. Wir sind uns sicher: Nur gemeinsam sind wir stark – auch als Unternehmen.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

Die EineStadt-Gründer Sebastian und Michael bringen ein breites Wissen aus “zwei unterschiedlichen Welten” mit und bilden das Fundament, indem sie ihre jeweiligen Stärken in das Startup einbringen. Eine erfolgreiche Kombination:

Sebastian Seitz ist zuständig für die kaufmännischen Bereiche: Finance, Sales und Business Coordinator. Sein Wissen stammt aus seinem “VWL”-Bachelor, den er in London mit Auszeichnung erhalten hat, sowie aus dem Masterstudiengang “Informationsorientierte BWL” an der Universität Augsburg. Aber auch Anstellungen bei “Microsoft Deutschland” im Marketing, bei “MAN” und danach bei “Fujitsu Technology Solutions” als Projektmanager im Stab der Geschäftsleitung sind wichtige Meilensteine, wenn es um die Erfahrung geht, die Sebastian heute mit ins Team bringt.

Für die Produktentwicklung des EineStadt-Systems ist Michael Lodes zuständig. Sein Fachwissen stammt nicht zuletzt aus seinem Bachelor-Studium der „Geoinformatik“ an der Universität Augsburg. Während dieser Zeit sammelte Michael auch bereits umfassend Erfahrung in der IT-Qualitätssicherung bei der Hexagon AG. Er war außerdem als Programmierer im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt tätig. Zuletzt arbeitete er dann einige Jahre als Geodatenmanager bei der Stadtverwaltung Schwabmünchen. Nun steckt er sein gesamtes Herzblut aber leidenschaftlich in das eigene Projekt EineStadt.

Seit 2021 bereichert die studierte Journalistin Steffi Fiedler das EineStadt-Team. Sie schreibt Texte für die Webseite, für die Presse oder den Newsletter, kümmert sich um Marketing und PR und unterstützt in allen kreativen Aufgaben.

Um den Internetauftritt von EineStadt kümmert sich eine weitere Expertin: Leonie punktet hier mit ihrer technischen Expertise, fundierter SEO-Erfahrung und einer kreativen Umsetzung.

Die beiden EineStadt-Gründer werden unterstützt durch ein kompetentes Front- und Backend Entwicklerteam, das – ganz im Sinne des New-Work-Ansatzes – komplett remote tätig ist

Wie das Projekt EineStadt zustande kam

Entstehung der Idee für EineStadt

Die besten Einfälle entstehen in der... Sauna! Die Idee zu EineStadt wurde 2015 im Schwitzbad geboren, von Michael und Sebastian hitzig diskutiert und kurz darauf umgesetzt.

 

Michael hatte in seiner Tätigkeit als Geodatenmanager erkannt, dass Kommunen im Alltagsgeschäft großen Nachholbedarf haben, wenn es um die Themen Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung geht. Der Grundstein für eine App zur Objektverwaltung war gelegt.

Am Anfang stand ein Problem, das in vielen Städten allgegenwärtig zu sein schien: Wenn es darum ging, öffentliche Bäume schnell und korrekt zu identifizieren, bedeutete diese Aufgabe trotz mobilem GIS und Plaketten stets eine große Herausforderung. Dienstleister, die zum Beispiel Baumschnitte oder ähnliche Maßnahmen durchführen wollten, mussten immer von einem Mitarbeiter der Stadt begleitet werden.

Aus diesem Bedarf, Bäume zeitsparend und unkompliziert zu identifizieren, entstand letztlich die Idee des Systems für die Verwaltung dieser “Objekte”. Von diesem Ausgangspunkt aus hat das Gründerteam mit der Konzeption der App begonnen – und ist schnell auf das Thema “NFC” als geeignete Technologie gestoßen. Seitdem wächst das Unternehmen beständig. Eine Vielzahl weiterer Anwendungen ist hinzugekommen und der Kundenstamm ist schnell in den mittleren zweistelligen Bereich gewachsen: Angefangen von Kleinstgemeinden bis hin zu Stadtwerken, Großstädten und ganzen Landesbehörden ist alles dabei.

Die beiden Gründer Michael und Sebastian verbindet seit Schulzeiten eine tiefe Freundschaft. Das Vertrauen in den anderen und in dessen Expertise in seinem jeweiligen Fachbereich ist seit Projektgründung stets gewachsen. Die vertraute Zusammenarbeit auf Augenhöhe zieht sich mittlerweile durch das ganze Team – eine hervorragende Unternehmenskultur, die sich im hervorragenden Produkt widerspiegelt.